missing image

Garteln in Wiener Gemeindebauten

Seit 2011 bietet wohnpartner, eine Service-Einrichtung der Stadt Wien für ein gutes Zusammenleben im Wiener Gemeindebau, BewohnerInnen die Möglichkeit, sich auf Beeten und in Gärten zu verwirklichen und unterstützt ambitionierte Hobby-GärtnerInnen sowie -AnfängerInnen bei ihren ersten Schritten hin zum blühenden Gemeindebau oder zum selbstgeernteten Gemüse. Dabei gibt es unterschiedliche Gartenformen – von MieterInnen-Beeten über Mobile Beete bis hin zu Gemeinschafts- und Nachbarschaftsgärten.

MieterInnen-Beete

sind kleine, umgrenzte Blumenbeete in der Wohnhausanlage, die von einzelnen MieterInnen gepflegt werden.

Das sollten Sie mitbringen: 

  • Freude an Pflanzen und die Bereitschaft zum Garteln!
  • Die Bereitschaft, auf Obst und Gemüse im Beet zu verzichten.

Mobile Beete…

sind Hochbeete, die auf Wunsch von MieterInnen im Hof des Gemeindebaus aufgestellt werden und dann von diesen bepflanzt und gepflegt werden.

Das sollten Sie mitbringen: 

  • NachbarInnen, die mitmachen.
  • Ein wenig Zeit zum Pflanzen, Pflegen und Ernten.
  • Die Bereitschaft, ein Beet „gemeinschaftlich mit ihren NachbarInnen“ zu betreuen.
  • Ein wenig Toleranz, wenn mal eine Tomate im noch grünen Zustand abgerupft wurde oder eine Pflanze fehlt.

Gemeinschaftsgärten…

sind umgrenzte Flächen, auf denen BewohnerInnen einer Wohnhausanlage gemeinsam Garteln.

Das sollten Sie mitbringen: 

  • NachbarInnen, die mitmachen und ebenso begeisterte GärtnerInnen sind wie Sie.
  • Die Bereitschaft, einen Verein zu gründen.
  • Die Bereitschaft, sich auf gruppendynamische Prozesse einzulassen.
  • Viel Kreativität!
  • Offenheit gegenüber Vielfalt, verschiedenen – vielleicht auch unterschiedlichen – Meinungen und neugierigen Blicken von außen.

Der einfachste Weg zum Gartenparadies führt über Ihr wohnpartner-Team! Ihre Wohnpartner begleiten Sie auf Wunsch im Genehmigungsprozess, beugen nachbarschaftlichen Unstimmigkeiten vor und helfen im Bedarfsfall mit Know-How. Sie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Links: